Moonfall - When the Moon hatched

Moonfall - When the Moon hatched

Projektdetails

Kategorien
Genre
  • Science Fiction
  • Fantasy
Autor
Sprecher
Ann Vielhaben, Katja Sallay, Timo Weisschnur, Madiha Kelling Bergner, Janin Stenzel, Nils Nelleßen, Gunnar Bergmann
Spieldauer
Produktion
Lauscherlounge
Regie
Joachim Hoell
Rolle
Veya
Sender / Verleiher
Der Hörverlag
Datum der Leistung
Datum der Veröffentlichung

Beschreibung

Tolle Ensemble-Lesung für den Hörverlag:

Mit Aufnahmen in der Lauscherlounge habe ich im Juni unter der Regie von Joachim Hoell diesen wunderbaren Titel mit gestalten dürfen.

In der Perspektive von Veya habe ich bei "When the Moon hatched - Moonfall" viel Spaß gehabt.

Inhalt:

Er ist das lodernde Feuer, sie das undurchdringliche Eis. Ihre Liebe ist stärker als jede Magie. Und könnte sie beide zerstören!

Raeve kennt nur ein Ziel: Als Mitglied der Rebellion hat sie geschworen, bis zu ihrem letzten Atemzug zu kämpfen. Für diejenigen, die es selbst nicht können. Und gegen jene macht­hungrigen Thronerben, die ihr Land in Chaos und Finsternis stürzen. Als ihre beste Freundin bei einem grausamen Attentat stirbt, dessen Opfer eigentlich Raeve werden sollte, ist Vergeltung alles, woran sie noch denken kann. Stärker als das Feuer der Drachen lodert der Zorn in ihr. Doch als sie sich im ausweglosesten Gefängnis wiederfindet, die Hände voller Blut, steht plötzlich Kaan vor ihr. Der mächtige Herrscher, der all das verkörpert, was Raeve verabscheut – und dessen Drache ihr doch das Leben rettet. In Kaans dunklen Augen verbergen sich Abgründe, und Raeve spürt, dass ihr Kampf um die Freiheit unweigerlich mit ihm verbunden ist. Mit den Geheimnissen, die er ihr verschweigt – und ihren Gefühlen, die alles, woran sie glaubt, zu zerstören drohen.

Bestsellerautorin Sarah A. Parker zeichnet eine unvergessliche Welt, in der der Kampf um die Macht von mächtigen Gott­heiten, uralter Magie und einem Himmel voller Drachen bestimmt wird.

Ungekürzte Lesung mit Katja Sallay, Timo Weisschnur, Madiha Kelling Bergner, Ann Vielhaben, Janin Stenzel, Nils Nelleßen, Gunnar Bergmann.

Zurück