"Freiheit unter Druck" - Spielerisch die Demokratie retten

von Ann Vielhaben (Kommentare: 0)

In: Digitales Lernen

Demokratie ist nicht selbstverständlich.

Mission 1929 - Eine interaktive Reise in die Weimarer Republik

Für Bildungs­aufträge bin ich als Sprecherin immer zu haben.

Im Sommer 2022 bat mich Matthias Hecking von Pfeffermind Consulting, in Kooperation mit dem Verein Weimarer Republik die Hauptrolle in einem neuen Spiel zu verkörpern.

"Mission 1929 - Freiheit unter Druck" ermöglicht es den Spielerinnen und Spielern, in das Geschehen der Weimarer Republik zwischen 1929 und 1933 einzutauchen.

Es beginnt im Jahr 1929, als die Weimarer Republik ihren zehnten Geburtstag feiert. Die junge Journalistin Eva Neumann beobachtet die Entwicklungen mit Sorge und möchte ihre Mitmenschen warnen. Mit Flugblättern auf Litfaßsäulen will sie auf bedenkliche Entwicklungen hinweisen und zur Verteidigung der Demokratie aufrufen.

Das Spiel kann unter www.mission1929.de kostenlos abgerufen werden.

Es ist besonders geeignet für Schüler und alle, die sich für die Geschichte Deutschlands interessieren und bietet eine interaktive Möglichkeit, die Herausforderungen und Gefahren, denen die Demokratie in der Weimarer Republik ausgesetzt war, besser zu verstehen.

Auf diese Weise rückt die Verteidigung der Demokratie in den Fokus.

Ich empfehle es allen, die sich für dieses wichtige Kapitel in der deutschen Geschichte interessieren.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 5?